Fragen und Antworten

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen an den Botanischen Garten und das Botanische Museum Berlin. Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, falls Sie weitere Fragen haben. Sie helfen damit, diese Liste zu verbessern.

E-Mail senden an mail@bo.berlin

 

Fragen zum Besuch im Garten oder Museum

Fragen zu Praktika, Ausbildung und Bewerbungen

Fragen zu Pflanzen und Weiterem

  • Pflanzenmaterial für Wissenschaft, Lehre und Bildung: Stellt der Botanische Garten Pflanzen und Pflanzenmaterial für Wissenschaft, Lehre und Bildung zur Verfügung?

  • Verkauft der Botanische Garten Pflanzen?

  • Verleiht der Botanische Garten Pflanzen?

  • Verschenkt der Botanische Garten Pflanzen (Spende)?

  • Palmenwedel zur Dekoration: Verschenkt oder verkauft der Botanische Garten abgeschnittene Palmenwedel zur Dekoration?

  • Neues Zuhause für meine Pflanze: Meine Pflanze ist zu groß geworden. Kann der Botanische Garten sie in Obhut nehmen?

  • Kauft der Botanische Garten meine Pflanzen? Ich habe eine schöne besondere Pflanze, die ich verkaufen möchte.

  • Urlaubspflege: Ich fahre längere Zeit in Urlaub. Kann der Botanische Garten meine Pflanzen pflegen?

  • Züchtet der Botanische Garten Pflanzen?

  • Krankheit: Meine Pflanze hat eine Krankheit oder Schädlinge (z.B. bekommt gelbe Blätter oder verliert die Blätter). Was kann das sein?

  • Nützlinge: Wo kann ich Material für biologische Schädlingsbekämpfung bekommen (Nematoden, Marienkäfer, Florfliegen, ...)?

  • Pilzberatung

  • Pflanzenbestimmung: Ich habe eine Pflanze (in Kultur oder fotografiert), deren Namen ich wissen möchte. Kann der Botanische Garten mir weiterhelfen?

  • Bodenanalyse: Kann der Botanische Garten eine Bodenanalyse meines Gartenbodens machen?

  • Analyse: Kann der Botanische Garten eine Analyse von Giftstoffen im Boden oder Nahrungsmitteln machen? Oder von den Inhaltsstoffen?

  • Molekulare Analyse: Kann der Botanische Garten eine molekulare Analyse der Gene einer Pflanze machen, um auf deren Artzugehörigkeit zu schließen (molekulare Bestimmung)?

 

Antworten zum Besuch im Garten oder Museum

Dürfen Hunde mit in den Botanischen Garten und das Botanische Museum?
Nein. Nur ausgewiesene Blindenhunde dürfen entsprechend der Besuchsbestimmung in den Botanischen Garten mitgeführt werden. Besuchsbestimmung lesen >>>

Ich habe etwas verloren. Gibt es ein Fundbüro?
Fundsachen werden an der Pforte Wirtschaftshof aufbewahrt. Telefonische Auskunft Montag bis Freitag von 6-17 Uhr unter 030/838 50 270. Adresse zur Abholung (nur während der Besetzung der Pforte): Am Fichtenberg 17, 12165 Berlin
Anfahrt

Sport: Ist z.B. Joggen im Botanischen Garten erlaubt?
Nein. Entsprechend der Besuchsbestimmungen ist das Ausüben von Sport im Botanischen Garten nicht gestattet. >>>Besuchsbestimmungen lesen

Darf man in den Botanischen Garten Essen mitbringen oder picknicken?
Ja, es ist erlaubt Essen und Getränke für den Aufenthalt im Botanischen Garten mitzubringen. Zum Einlegen einer Pause stehen zahlreiche Sitzbänke  (für die übrigens auch Patenschaften übernommen werden können) und mehrere überdachte Pavillone zur Verfügung.Ein ruhiges, kleines Picknick ist auf dem ausgewiesenen Liegerasen direkt vor den Gewächshäusern erlaubt, Grillen und Ballspiele jedoch nicht. Auf den vielen artenreichen und wertvollen Wiesenflächen im übrigen Garten ist Betreten zum Schutz der sehr trittempfindlichen Pflanzen nicht erlaubt. Für große Picknicks ist der Botanische Garten nicht geeignet, hier empfehlen wir Ihnen öffentliche Parkanlagen.

Achtung: Bei Konzerten ist das Mitbringen von Speisen und Getränken nicht erlaubt. Es gibt zahlreiches Angebot vor Ort.

Aktueller Hinweis: Bitte beachten Sie unser Corona-bedingtes Picknick-Verbot hier

Gibt es ein gastronomisches Angebot im Botanischen Garten?
Ja. Im Botanischen Garten gibt es zwei Möglichkeiten einzukehren: Entweder im Restaurant Landhaus neben dem Garteneingang Unter den Eichen oder im Café im Gewächshausbereich. Eine kleine Vorschau der Lokalitäten erhalten Sie hier >>>

Aktueller Hinweis: Bitte beachten Sie eventuelle Corona-bedingte Änderungen: bo.berlin/coronavirus

 

Wie kann ich einen Tag, mehrere Tage oder ein Jahr im Botanischen Garten verschenken?

Wir freuen uns über Ihre Geschenkidee, die Sie bei uns so umsetzen können:

Sie können einen Wertgutschein für einen Betrag Ihrer Wahl an unseren Besucherkassen während der >>> Kassenöffnungszeiten erwerben.

Mit diesem Wertgutschein können Tageskarten oder Jahreskarten erworben werden. Egal welcher Betrag, der Betrag wird gegen den jeweiligen Ticketwert gebucht und sollte ein Restbetrag des Wertgutscheins vorhanden sein, kann dieser nach Belieben für weitere Besuche genutzt werden.

Sonderveranstaltungen sind hiervon ausgenommen.

Jahreskarten:

Mit der Jahreskarte können Sie ein ganzes Jahr den Botanischen Garten besuchen. Die Jahreskarte berechtigt die auf ihr ausgewiesene Person, gegen Vorlage der Jahreskarte ab dem auf der Jahreskarte eingetragenen Datum, für die Dauer der Laufzeit von einem Jahr und während der Öffnungszeiten zum Eintritt in den Botanischen Garten. Bei Ermäßigungen jeglicher Art führen Sie bitte bei dem Besuch den entsprechenden Berechtigungsnachweis mit und zeigen diesen auf Verlangen des Personals vor.

Die Jahreskarte verlängert sich nicht automatisch. Sie ist nicht übertragbar.

Alle Jahreskartenarten können an der Besucherkasse erworben werden. Es ist ein Antragsformular auszufüllen. Das Antragsformular finden Sie hier: bo.berlin/jahreskartenantrag

Die Jahreskarte für einen Erwachsenen ohne und mit Ermäßigungsgrund können Sie auch über unseren Webshop erwerben. Bitte beachten Sie bei der Personalisierung ihrer Jahreskarte, dass das Startdatum mindestens 10 Tage nach dem Beantragungssdatum liegen muss.

Ihre Jahreskarte wird nach erfolgreicher Personalisierung für Sie gedruckt und ist anschließend 10 Tage später an der Kasse Königin-Luise-Straße abholbereit.

Hier gelangen Sie zum Onlinekauf: https://tickets.bo.berlin

Publikationen

  • Auch unsere Publikationen (z.B. Gartenplan, Ausstellungskataloge, z.B. zur aktuellen Sonderausstellung) können Sie bestellen Sortiment  https://www.bo.berlin/kataloge-etc

Antworten zu Pflanzen und Weiterem

Stellt der Botanische Garten Pflanzen und Pflanzenmaterial für Wissenschaft, Lehre und Bildung zur Verfügung?
Ja. Jährlich stellt der Botanische Garten Berlin-Dahlem bis zu 28.000 Pflanzen oder Pflanzenteile Hochschulen, Schulen und Bildungseinrichtungen kostenlos zur Verfügung, die als dokumentiertes Forschungs- oder Anschauungsmaterial in Unterricht, Vorlesungen und Bestimmungsübungen dienen. Ein Nachweis über die Beschäftigung als Lehrveranstalter in der jeweiligen Institution und die Verwendung der Pflanzen für Wissenschaft, Lehre oder Bildung sind erforderlich. Kontakt seed@bgbm.org

Verkauft der Botanische Garten Pflanzen?
Generell nein. Der Botanische Garten und das Botanische Museum Berlin-Dahlem unterliegt als wissenschaftliche Einrichtung der internationalen Konvention über die biologische Vielfalt (Convention on Biological Diversity CBD) und der Globalen Strategie zur Erhaltung von Pflanzen (Global Strategy of Plant Conservation GSPC) und stellt Pflanzenmaterial nur nachweislich und dokumentiert für Forschung und Lehrzwecke kostenfrei zur Verfügung und tauscht Pflanzenmaterial mit anderen Botanischen Gärten weltweit. Ein Verkauf oder privates Veräußern von Pflanzen einer wissenschaftlichen Sammlung ist gegen die gesetzlich verbindlichen Abkommen und ein Beitrag für den Schutz und Erhalt der natürlichen Vegetation. Weitere Informationen finden Sie hier >>>.
Jeder Diebstahl von Pflanzen oder Pflanzenteilen wird zur Anzeige gebracht.

Sie erhalten viele Pflanzen im Fachhandel, der zertifiziertes Material aus Nachzuchten bzw. züchterisch bearbeitetes Kulturmaterial vertreibt. Bitte achten Sie darauf, CITES anerkannte Vermehrungsbetriebe zu konsultieren, um sicher zu gehen, dass tatsächlich kein Raubbau an der Natur betrieben wird.

Zum Erhalt der regionalen Vielfalt empfehlen wir die Verwendung von Regiosaatgut in Ihrem Garten und für Ihren Balkon. Bereits mehrere Anbieter vertreiben zertifiziertes Saatgut von Wildpflanzenarten aus Ihrer Region. Nähere Informationen finden Sie im Internet.
Vielleicht finden Sie auch bei unseren Pflanzenmärkten oder Ausstellungen interessantes, bei denen wir mit Gärtnereien und Baumschulen kooperieren, die wir sehr empfehlen.

Verleiht der Botanische Garten Pflanzen?
Generell nein. Die Pflanzen im Botanischen Garten und Botanischen Museum Berlin-Dahlem werden zu rein wissenschaftlichen Zwecken kultiviert. Die sehr empfindlichen und wertvollen Pflanzen werden nicht verliehen. Wir empfehlen den Kontakt zu einer Gärtnerei oder Baumschule Ihres Vertrauens.

Verschenkt der Botanische Garten Pflanzen (Spende)?
Generell nein. Der Botanische Garten und das Botanische Museum Berlin-Dahlem unterliegt als wissenschaftliche Einrichtung der internationalen Konvention über die biologische Vielfalt (Convention on Biological Diversity CBD) und der Globalen Strategie zur Erhaltung von Pflanzen (Global Strategy of Plant Conservation GSPC) und stellt Pflanzenmaterial nur nachweislich und dokumentiert für Forschung und Lehrzwecke kostenfrei zur Verfügung und tauscht Pflanzenmaterial mit anderen Botanischen Gärten weltweit. Ein Verkauf oder privates Veräußern von Pflanzen einer wissenschaftlichen Sammlung ist gegen die gesetzlich verbindlichen Abkommen und ein Beitrag für den Schutz und Erhalt der natürlichen Vegetation. Weitere Informationen finden Sie hier >>>. Jeder Diebstahl von Pflanzen oder Pflanzenteilen wird zur Anzeige gebracht.

Verschenkt oder verkauft der Botanische Garten abgeschnittene Palmenwedel zur Dekoration?
Nein. Palmenwedel werden kaum abgeschnitten, da Palmen langsam wachsen. Abgeschnittene Palmenwedel fallen im Botanischen Garten selten an, sind auch nur begrenzte Zeit haltbar und werden schnell braun. Wir empfehlen den Kontakt zu einer Gärtnerei oder Baumschule Ihres Vertrauens.

Meine Pflanze ist zu groß geworden. Kann der Botanische Garten sie in Obhut nehmen?
Nein. Der Botanische Garten und das Botanische Museum Berlin ist als wissenschaftliche Einrichtung ausschließlich an Pflanzenmaterial botanischer Arten interessiert, deren Herkunft wissenschaftlich dokumentiert ist. Dies heißt, dass die Wildherkunft der Pflanze bekannt ist, also der ursprüngliche Lebensort der Pflanze, der Zeitpunkt der Entnahme aus der Natur (lebende Pflanze oder Samen) und der Sammler des Materials. Ohne diese notwendigen Informationen kann eine Pflanze nicht wissenschaftlich untersucht werden oder deren Material zwischen Botanischen Gärten weltweit getauscht werden. Lesen Sie mehr...

Kauft der Botanische Garten Pflanzen? Ich habe eine schöne besondere Pflanze, die ich verkaufen möchte.
Nein. Als wissenschaftliche Einrichtung bezieht der Botanische Garten und das Botanische Museum Berlin-Dahlem sein Pflanzenmaterial botanischer Arten ausschließlich von dokumentierten Wildherkünften oder aus dokumentierten Nachzuchten dieser. Da wir uns zu den Bedingungen der internationale Konvention über die biologische Vielfalt (Convention on Biological Diversity CBD), der Konvention über den Handel mit bedrohten Arten (CITES) und der Globalen Strategie zur Erhaltung von Pflanzen (Global Strategy of Plant Conservation GSPC) verpflichten, tauschen wir weltweit mit Botanischen Gärten und Forschungseinrichtungen kostenfrei dokumentiertes Pflanzenmaterial. Der Ankauf gezüchteter Pflanzen, „illegaler“ oder nicht eindeutiger Mitbringsel aus dem Urlaub ist gegen die Ziele der Einrichtung. Für die Kultur undokumentierten oder züchterisch bearbeiteten Materials besitzt die Einrichtung nicht die räumlichen, personellen und finanziellen Kapazitäten.

Ich fahre längere Zeit in Urlaub. Kann der Botanische Garten meine Pflanzen pflegen?
Nein. Die Einrichtung besitzt dafür nicht die räumlichen und personellen Kapazitäten. Weiterhin besteht die Gefahr von Infektionen der eigenen wissenschaftlichen Sammlung (z.B. durch Krankheiten und Schädlinge). Wir empfehlen den Kontakt zu Ihren Nachbarn, Freunden und Verwandten sowie einer Gärtnerei oder Baumschule Ihres Vertrauens.

Züchtet der Botanische Garten Pflanzen?
Nein. Der Botanische Garten und das Botanische Museum Berlin-Dahlem sammelt, dokumentiert und erforscht die Vielfalt der Wildpflanzenarten weltweit und deren Entstehung. 20.000 Wildpflanzenarten (darunter einige Kulturpflanzen- und Zierpflanzenarten) werden im Botanischen Garten kultiviert (= angepflanzt, gepflegt, vermehrt und erhalten). Eine Züchtung von Pflanzen (d.h. Veränderung des Erbgutes zur Veränderung der Merkmalsausprägung, z.B. durch Kreuzung zweier Arten oder durch genetische Manipulation des Erbgutes) findet nicht statt.

Meine Pflanze hat eine Krankheit oder Schädlinge (z.B. bekommt gelbe Blätter oder verliert die Blätter). Was kann das sein?
Das kann mehrere Ursachen haben. Entweder ist die Mineralstoffversorgung und Ernährung der Pflanze nicht ausreichend, so dass als Mangel- bzw. Hungererscheinung ein Blattschaden (Vergilben, verwelken) oder Blattabwurf resultiert. Auch Schädlingsbefall kann sich durch Blattschäden äußern. Oft sind vorausgehende Schwächung des Organismus durch inoptimale Standort- und Versorgungsbedingungen gekoppelt (Gießfehler, zu viel oder zu wenig Licht, Temperaturwechsel, ...). Lesen Sie mehr...

Wo kann ich Material für biologische Schädlingsbekämpfung bekommen?
Sie erhalten im Fachhandel für die meisten Schädlinge sehr wirksame natürliche Gegenspieler und vermeiden den Einsatz von chemischen Giften. Anbieter finden Sie im Internet.

Hilfe bei Pflanzenbestimmung: Ich habe eine Pflanze (in Kultur oder fotografiert), deren Namen ich wissen möchte. Kann der Botanische Garten mir weiterhelfen?
Wir helfen Ihnen sehr gerne, aber unsere personellen Kapazitäten sind leider sehr begrenzt. Wir bitten daher um Verständnis, dass wir nicht jede Frage beantworten können.
Wir möchten Ihnen daher hier einige Recherchetipps geben, wie Sie Ihre Frage entweder sehr leicht selber beantworten können oder Ihre Frage so umfassend vorbereiten, dass alle für eine Beantwortung Ihrer Frage notwendigen Informationen vorliegen. Damit vermeiden Sie, dass wichtige Informationen fehlen und eine Bestimmung nicht möglich ist (Leitfaden zur Pflanzenbestimmung).
Entsprechend der zeitlichen Kapazitäten helfen Ihnen die Mitarbeiter (Wissenschaftler, Gärtner und Bibliothekare) sehr gerne bei der Bestimmung der Pflanzenart vor Ort bei Ihrem Besuch im Botanischen Garten oder der Bibliothek.
Bei komplexeren und zeitaufwändigen Anfragen können wir Ihnen jedoch zur Beantwortung Ihrer Frage nur eine wissenschaftliche Bestimmung von Pflanzenmaterial anbieten, welche je angefangene halbe Stunde 60 € kostet.

Kann der Botanische Garten eine Bodenanalyse meines Gartenbodens machen?
Nein. Anbieter finden Sie im Internet.

Kann der Botanische Garten eine Analyse von Giftstoffen im Boden oder Nahrungsmitteln machen? Oder von den Inhaltsstoffen?
Nein. Anbieter finden Sie im Internet.

Kann der Botanische Garten eine molekulare Analyse der Gene einer Pflanze machen, um auf deren Artzugehörigkeit zu schließen (molekulare Bestimmung)?
Für wissenschaftliche Anfragen oder Behörden ja. Für Privatpersonen nein.