Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung beschreibt die Verarbeitung personenbezogener Daten während der Nutzung des zentralen Webauftritts des Botanischen Gartens und Botanischen Museums Berlin (www.bgbm.org). Sollten über den Aufruf von Webseiten sowie das Suchen in den Webseiten hinaus weitere personenbezogene Daten durch Eingaben erhoben werden, werden wir über deren Verarbeitung direkt an den entsprechenden Formularen bzw. Webdiensten informieren.

Beim Datenschutz geht es um den Schutz personenbezogener Daten. Das betrifft Daten, die eindeutig einer Person zugeordnet werden können. Wenn wir personenbezogene Daten erheben und nutzen, beschränken wir uns strikt auf das technisch Erforderliche und halten uns an die gesetzlichen Bestimmungen. Wir erheben und nutzen personenbezogene Daten nur, wenn Sie dem zugestimmt haben oder wenn es uns gesetzlich erlaubt ist. Wichtig ist uns dabei, dass Sie verstehen, warum wir welche Daten erheben und wofür wir sie nutzen. Dies erläutern wir in den nachstehenden Hinweisen zum Datenschutz.

Mittels dieser Datenschutzerklärung kommt die Zentraleinrichtung Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin der Freien Universität Berlin ihrer Informationspflicht gemäß Artikel 13 der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) nach. Weitere Hinweise zu den im folgenden verwendeten Begriffe beispielsweise „Verarbeitung“, „Verantwortlicher“, „Einwilligung“, „Aufsichtsbehörde“ etc. wird auf die Definitionen in Artikel 4 der EU-DSGVO verwiesen.

Wenn Sie Fragen zu den Hinweisen zum Datenschutz haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Schicken Sie uns eine E-Mail an das Webteam: mail@bgbm.org

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der EU-DSGVO und andere nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen für den Webauftritt ist der Botanische Garten und Botanisches Museum Berlin, eine Zentraleinrichtung der Freien Universität Berlin. Sie wird durch den Präsidenten Prof. Günter M. Ziegler vertreten.

Kontaktdaten des Verantwortlichen

Freie Universität Berlin
Zentraleinrichtung Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin
- vertreten durch den Präsidenten -
Prof. Günter M. Ziegler

Königin-Luise-Str. 6-8
14195 Berlin

Tel. +49 (0)30 838 50100
Fax +49 (0)30 838 458574
Email:
mail@bgbm.org

https://www.bgbm.org

 

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Den behördlichen Datenschutzbeauftragten der Zentraleinrichtung Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin der Freien Universität Berlin erreichen Sie wie folgt:

https://www.bgbm.org/de/beauftragtevertretungen/datenschutzbeauftragter-und-stellvertreter-der-freien-universitaet-berlin


 
2. Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, Sie zu identifizieren. Darunter fallen Informationen wie Ihr Name, Ihre Post- oder IP-Adresse (soweit nicht anonymisiert), Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Informationen, die nicht mit Ihrer Identität in Verbindung gebracht werden (wie zum Beispiel anonyme Log-Files, in denen die benutzten Browser-Typen protokolliert werden), fallen nicht darunter.

Von Ihnen zur Verfügung gestellte Daten (z. B. die über ein Web-Formular eingegebene Daten) können personenbezogene Daten sein oder solche enthalten. Wir speichern Ihre Inhalte nur auf Ihren Wunsch und soweit es für das jeweilige Verfahren (z. B. für eine Veranstaltungsanmeldung) oder zur Datensicherung erforderlich ist. Auf die jeweilige Verwendung solcher Daten wird im jeweiligen Kontext hingewiesen.

3. Wer speichert Daten?

Die auf die u.g. Weise verarbeiteten personenbezogenen Daten (siehe 4.) werden durch die Freie Universität Berlin, Zentraleinrichtung Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin (BGBM) elektronisch erhoben, genutzt und im Hochschul-Rechenzentrum der Freien Universität Berlin (ZEDAT) gespeichert.

4. Datenübermittlung

Personenbezogene Daten werden nicht an Dritte weitergegeben oder außerhalb der Freien Universität Berlin genutzt, sofern keine Einwilligung Ihrerseits vorliegt oder wir zur Weitergabe von Daten gesetzlich verpflichtet oder berechtigt sind (etwa aus Gründen der Strafverfolgung, im Fall einer Plagiatsvermutung oder sonstigen Urheberrechtsverletzungen). Sofern technische Dienstleister Zugang zu personenbezogenen Daten erhalten, geschieht dies auf Grundlage eines Vertrags gemäß Artikel 28 EU-DSGVO.

Die Speicherung der personebezogenen Daten erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO.

Es werden grundsätzlich keine personenbezogenen Daten in Länder außerhalb des europäischen Wirtschaftsraums und assoziierter Länder übermittelt (kein „Drittlandtransfer“). Sofern dies erforderlich sein sollte, informieren wir Sie gesondert.

5. Webanalyse mittels Matomo

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir nutzen auf unserer Website das Open-Source-Software-Tool Matomo zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Die Software verwendet dazu ausschließlich durch ihren Browser übermittelte Daten. Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

  • Zwei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers
  • Die aufgerufene Webseite
  • Die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer)
  • Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden
  • Die Verweildauer auf der Webseite
  • Die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite

Die erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Die Software läuft dabei ausschließlich auf den Servern unserer Webseite. Eine Speicherung der personenbezogenen Daten der Nutzer findet nur dort statt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind in durch die Auswertung der gewonnen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer an deren Schutz personenbezogener Daten hinreichend Rechnung getragen.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden, spätestens aber nach 60 Tagen.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der „do-not-track“-Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Wir bieten unseren Nutzern auf unserer Website die Möglichkeit eines Opt-Out aus dem Analyseverfahren. Hierzu müssen Sie dem entsprechenden Link folgen. Auf diese Weise wird ein weiterer Cookie auf ihrem System gesetzt, der unserem System signalisiert die Daten des Nutzers nicht zu speichern. Löscht der Nutzer den entsprechenden Cookie zwischenzeitlich vom eigenen System, so muss er den Opt-Out-Cookie erneut setzten.

6. Cookies

 

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält in einigen Fällen eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

  • Login-Session-ID
  • JavaScript Verfügbarkeit (has_js)
  • Zustimmung über Verwendung von Cookies (cookie-agreed)

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen (siehe Punkt 5).

Beim Aufruf unserer Website werden die Nutzer durch ein Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Durch eine Änderung der „do-not-track“-Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. 

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

7. Browserdaten

 

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Beim Aufruf einer Webseite übermittelt Ihr Browser an den Webserver grundsätzlich Daten Ihres abrufenden Geräts, bspw. die IP-Adresse, an die die Webseite zurückgeschickt werden soll. 

Folgende Daten werden von uns zum Zweck der Identifikation und Nachverfolgung unzulässiger Zugriffsversuche und Zugriffe auf das Webangebot in gesicherten Logfiles gespeichert:

  • abgerufene Webseite/-adresse
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • IP-Adresse der Nutzerin / des Nutzers
  • HTTP-Statuscode
  • abgerufene Datenmenge
  • Browsertyp und- version / verwendetes Betriebssystem der Nutzerin / des Nutzers

Ein Abgleich mit anderen Datenbeständen oder eine Weitergabe an Dritte erfolgen nicht. Die Daten werden für eine Dauer von längstens 7 Tagen gespeichert und dann gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

8. Newsletter

 

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Um Interessierte des Botanischen Gartens und Botanisches Museums Berlin über aktuelle Veranstaltungen und Themen rund um unsere Institution zu informieren besteht die Möglichkeit einen kostenfreien E-Mail-Newsletter zu abonnieren. Die Teilnahme am Newsletter ist freiwillig. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die folgenden Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt:

  • Emailadresse
  • Bestätigung eines Mindestalters von 16 Jahren

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:

  • Datum und Uhrzeit der Registrierung
  • IP Adresse

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte. Ihre Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen.

Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können selbstverständlich nach Ihrer Anmeldung für den Newsletter jederzeit ihre Einwilligung für den Newsletter-Bezug gegenüber dem Botanischen Garten und Botanischen Museum Berlin widerrufen. Hierzu verwenden Sie bitte den Abmeldelink am Ende jeder Newslettermail, die Abmeldemöglichkeit über unsere Internetseite (https://www.bgbm.org/de/newsletter/abmeldung) oder beachten die weiteren untenstehenden Hinweise zum Widerruf (siehe 13. Widerruf).

9. Registrierung

 

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite bieten wir den Mitarbeiter/innen des Botanischen Gartens und Botanischen Museums die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

Im Zeitpunkt der Registrierung werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Benutzername
  • Emailadresse
  • Passwort
  • Profilfoto (freiwillig)
  • Mitarbeiter*innen Foto

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Registrierung der Mitarbeiter/innen des Botanischen Garten und Botanischen Museum ist § 6 Abs. 1 Berliner Hochschulgesetz (BerlHG).

Die Verarbeitung des Profilfotos erfolgt über eine Einwilligung des Nutzers.

Die Verarbeitung und Veröffentlichung optionaler Fotos im Rahmen der Mitarbeiter*innen Seiten erfolgt nur nach Einwilligung im Rahmen einer gesonderten schriftlichen Vereinbarung.

Zweck der Datenverarbeitung

Eine Registrierung des Nutzers ist für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen auf unserer Website erforderlich.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, spätestens aber nach 30 Tagen nach Ausscheide des Nutzers als Mitarbeiter/in des Botanischen Gartens und Botanischen Museums Berlin.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, das Profilefoto selbst zu löschen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen.

10. Formulare

 

Unser Webangebot enthält Formulare und Dienste, in denen die Eingabe von Daten möglich ist. So können über Webformulare Informationen angefordert werden oder es lassen sich durch die Eingabe von E-Mail-Adressen Newsletter abonnieren. 

Die Nutzung dieser zusätzlichen Möglichkeiten und die damit verbundene Eingabe von personenbezogenen Daten erfolgen ausschließlich auf freiwilliger Basis. Welche Daten im Einzelnen erhoben und verarbeitet werden, darüber wird an den entsprechenden Formularen bzw. Webdiensten informiert. 

Die Daten werden zu dem dort angegebenen Zweck verarbeitet. Erfolgt eine Weitergabe an Dritte, so erfolgt dies nur auf Basis einer gesetzlichen Erlaubnis oder wird explizit durch eine informierte Einwilligung legitimiert.

11. Suche

 

Unsere Webseite verwendet keine direkte Einbindung einer externen Suchmaschine wie z.B. Google oder Bing. Somit werden beim Aufruf des Webauftritts keine Daten an externe Anbieter von Suchmaschinen übermittelt.

Zum Zwecke einer Suchfunktion innerhalb des Webauftritts verwenden wir eine durch die von Content Management System „Drupal“ bereitgestellte Suche.

Eine Übermittlung der Suchanfragen an Dritte erfolgt nicht.

12. Social Plugins

Unsere Webseite verwendet keine direkte Einbindung von Social Media Plugins sozialer Netzwerke wie z.B. Facebook oder Twitter. Somit werden beim Aufruf des Webauftritts keine Daten an externe soziale Netzwerke übermittelt.

Unsere Webseite wird ergänzt durch offizielle Präsenzen des Botanischen Gartens Berlin in sozialen Netzwerken und Diensten. Nutzerinnen und Nutzer unserer Wenseite haben die Möglichkeit, über Verlinkungen auf diese Präsenzen zu gelangen und können über sogenannte Social Plugins die Funktionalitäten dieser Netzwerke nutzen.

Wenn Sie soziale Netzwerke nutzen, gelten andere Datenschutzstandards als die der Freien Universität Berlin. Bitte beachten Sie, dass die Verarbeitung, insbesondere die Speicherung, Löschung und Nutzung personenbezogener Daten dem jeweiligen Dienstanbieter obliegt und die Freie Universität Berlin darauf keinen Einfluss hat. Zahlreiche Anbieter haben ihren Sitz nicht in Deutschland, sodass sie anderen gesetzlichen Bestimmungen unterliegen, die dem deutschen Datenschutzrecht u.U. nicht in dem gebotenen Umfang Rechnung tragen.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir als Anbieter der Internetseiten der Freien Universität Berlin keinerlei Kenntnis vom Umfang und Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Anbieter sozialer Netzwerke haben oder erhalten.

Informationen über den Umfang der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten durch Anbieter sozialer Netzwerke sowie Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre, entnehmen Sie bitte den Datenschutzrichtlinien der jeweiligen Anbieter:

13. Bestellungen über den Online-Shop

 

Zweck und Daten

Sie haben die Möglichkeit, bestimmte Produkte, wie Eintrittskarten, Jahreskarten oder Gutscheine über unseren Online-Shop zu erwerben. Außerdem können Sie sich – sofern Sie häufiger auf den Shop zugreifen wollen – für die wiederholte Nutzung für ein Kundenkonto registrieren.

Hierfür werden zusätzlich zu den allgemeinen Daten, die ohnehin beim Besuch der Webseite erhoben werden (s. o.), folgende Daten verarbeitet:

  • Name und E-Mailadresse, sowie bevorzugte Sprache (Deutsch/Englisch)
  • Bei einer Registrierung: zusätzlich die Adressdaten und ein von Ihnen zu vergebenes Passwort, wobei keine dauerhafte Speicherung des Passwortes selbst, sondern lediglich eines Prüfcodes (sog. Hashwert) erfolgt
  • Die von Ihnen ausgewählten Produkte, die Sie bestellen möchten, inklusive der Kosten
  • Einen Kommentar, den Sie Ihrer Bestellung hinzufügen können
  • Die gewählte Zahlungsmethode für die Bestellung und im weiteren Verlauf Angaben über die Durchführung der Zahlung

Mit dem ausdrücklichen Einverständnis der Kundin / des Kunden können Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse auch in eine allgemeine Adressen-Datei des Botanischen Gartens Berlin übernommen werden, die der Besucherbetreuung und -information dient.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die vorgenannten Datenkategorien werden im Rahmen der Vertragsanbahnung und -Abwickelung erhoben und verarbeitet. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Lit. b DSGVO.

Darüber hinaus erfolgt – sofern ein Kaufvertrag abgeschlossen wird – eine Speicherung der resultierenden Buchungsbelege auf gesetzlicher Grundlage gem. Art. 6 Abs. 1 Lit. c DSGVO i.V.m. § 147 Abs. 1 Nr. 4 Abgabenordnung.

Zugriffsrechte

Die Zugriffsrechte richten sich nach unserem jeweiligen internen Berechtigungskonzept und den entsprechenden schriftlichen Auftragsvereinbarungen mit unseren Dienstleistern.

Dauer der Speicherung

Sofern in unserem Online-Shop ein Kaufvertrag abgeschlossen wird, sind wir gesetzlich zu einer Aufbewahrung der Buchungsbelege für einen Zeitraum von zehn Jahren verpflichtet. Danach werden die Belege gelöscht.

Sofern Sie sich für die wiederholte Nutzung des Online-Shops registrieren, erfolgt die Löschung des Kundenkontos bei Kündigung des entsprechenden Kontos oder bei Einstellung des entsprechenden Angebotes unsererseits.

In allen anderen Fällen werden die Daten gelöscht, sobald sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind.

14. Widerruf

 

Sie haben jederzeit das Recht eine der unter 4 genannten Verarbeitung personenbezogener Daten zu Widersprechen (Art. 21 DSGVO). Wenn nicht anders angegeben senden Sie ihren Widerspruch bitte formlos und schriftlich unter Angabe des Dienstes an die folgenden Kontaktdaten:

Freie Universität Berlin
Zentraleinrichtung Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin

Königin-Luise-Str. 6-8
14195 Berlin
Email:
mail@bgbm.org

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung des Webangebots und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Webseiten zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens der Nutzerin / des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. Obwohl IP-Adressen als personenbezogene Daten gelten, so werden diese von der Universität keinen Personen zugeordnet, können also bei Auskunftsanfragen von Nutzerinnen / Nutzern nicht zugeordnet und damit nicht beauskunftet werden.

15. Ihre Rechte als Betroffne/r

Sie können als betroffene Person jederzeit die Ihnen durch die EU-DSGVO gewährten Rechte geltend machen, soweit diese für die Verarbeitung zutreffen:

  • das Recht auf Auskunft, ob und welche Daten von Ihnen verarbeitet werden (Art. 15 DSGVO);
  • das Recht, die Berichtigung oder Vervollständigung der Sie betreffenden Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO);
  • das Recht auf Löschung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO;
  • das Recht, nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen;
  • das Recht auf Widerspruch gegen eine künftige Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO.

Sie haben über die genannten Rechte hinaus das Recht, eine Beschwerde bei der datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörde einzureichen (Art. 77 DSGVO). Die für den unter 7 genannten Verantwortlichen zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Berliner Beauftragte für den Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219
Besuchereingang: Puttkamerstr. 16 – 18 (5. Etage)
10969 Berlin

Tel. +49 (0)30 13889-0
Fax +49 (0)30 2155050
Email:
mailbox@datenschutz-berlin.de